Ein Teller Suppe

Das ist ein ausgezeichneter Kurzfilm. Ein Teller Suppe steht im Mittelpunkt

Kurzinhalt

Eine ältere Frau steht an einer Imbissbude und kauft einen Teller Suppe.Suppe Brot Sie stellt den Teller auf einem Tisch ab und hängt ihre Handtasche an den Haken unter der Tischplatte. Da sie ihren Löffel vergessen hat, geht sie noch einmal zurück zum Imbiss. Als sie zurückkommt, steht ein junger schwarzer Mann mit Rastafrisur am Tisch und löffelt aus der Suppe.

Sie zögert zunächst, doch dann taucht sie ihren Löffel ebenfalls in den Teller. Ohne miteinander zu reden, zeigt der junge Mann sein Einverständnis.
Das ungleiche Paar löffelt gemeinsam die Suppe aus. Danach holt der junge Mann zwei Becher Kaffee, den sie gemeinsam trinken. Als er gegangen ist, will die ältere Dame nach ihrer Handtasche greifen. Doch diese ist nicht mehr da! Sie gerät in Panik. Dann entdeckt sie ihre Handtasche an einem zweiten Tisch, auf dem noch ihr voller Teller Suppe steht.

Regie: Fred R. Willitzkat
Spielfilm, Deutschland 2010, 6 Minuten
BJF-Altersempfehlung: ab 8 Jahren

Auszeichnungen: Prädikat wertvoll (FBW)